Autoren

letzte Aktualisierung: 19. Oktober 2021


Anstehende Projekte bei Federreiter

Federreiter Anthologie

Anfang 2022 soll eine Sammlung unserer Texte erscheinen. Ob nur digital oder auch in Printform steht noch nicht fest, aber wir werden euch auf dem Laufenden halten.

Federreiter Schreibworkshop

Am Samstag, den 30.10.2021 haben wir Andreas Schuster von Schreiben und Leben an der Dittchenbühne zu Gast.

In der Zeit von 10-18 Uhr geht Andreas Schuster näher auf die Grundlagen des Geschichtenerzählen und der Figurenentwicklung ein. Im zweiten Teil besprechen und analysieren wir die eingesandten Texte.
Die Teilnehmerzahl ist auf 8 AutorInnen begrenzt. Aktuell haben wir für Kurzentschlossene noch 2 Plätze frei!

Der Workshop kostet 158 Euro inklusive MwSt.

Weitere Details zum Workshop findet ihr hier.


Ihr seid neugierig auf die Federreiter-Autoren?

Wir Federreiter sind eigentlich alles Federreiterinnen. Zur Zeit bestehen wir aus einer Gruppe von 6 Frauen, die sich (zumindest nach Corona wieder) alle 2 Wochen für ca. 3 Stunden zum gemeinschaftlichen Schreiben treffen.

Wir sind total verschiedene Schreibtypen, aber das Schreiben hat uns trotzdem zusammengeschweißt.

Das Autoren-Team der Schreibgruppe Federreiter 2021

Meist schreiben wir für uns und sind nur selten in der Öffentlichkeit unterwegs.

Es sind allerdings auch einige Texthefte von uns und zahlreichen Mit-AutorenInnen erschienen, die z.B. auf unseren 3 öffentlichen Lesungen verteilt bzw. gekauft werden konnten.

Unsere letzte Lesung haben wir Anfang September 2018 anlässlich des Sommerfestes in der Thomaskirche in Elmshorn gehalten.

Während des Corona-Lockdowns haben wir uns online getroffen. In dieser Zeit sind einige Kurzgeschichten entstanden. Eine Kurzgeschichte ist in der engeren Auswahl von rund 2500 eingesandten Texten gewesen, ehe die Absage kam. Eine andere hat es dafür in eine Anthologie geschafft – Herzlichen Glückwunsch Catrin!!

Unsere Federreiter – Autorinnen

Britta

Sie ist Mitbegründerin von Federreiter und inzwischen auch die Leiterin der Schreibgruppe. Sie schreibt, seit sie Buchstaben aneinanderreihen kann, ist Katzenfan und Hauptverantwortliche der Federreiter Website.

Sie liebt lange Texte und sorgt dafür, dass die MitstreiterInnen öfter mal den Faden verlieren.

Als gelernte Groß- und Außenhandelskauffrau arbeitet sie zur Zeit nebenberuflich im Marketing, um mehr Zeit zum Schreiben, für die Familie und einen großen Garten zu haben.

Blog: https://ellasschreibwelt.blog

Texte:
Das ermordete Buch, April 2017
Weihnachtszauber, Dezember 2017

Besuchte Kurse/Veranstaltungen (unverlangte Werbung):
“60 Tage Schreibchallenge” 2017 bei Denise Fritsch, denisefritsch.de
Nanowrimo 2017 teilgenommen mit “Auszeit” als OLV112 (Ziel erreicht mit 56.432 Wörtern)
“Zeitmanagement für Autoren” 2018 bei Jurenka Jurk, Die Romanschule

Angelika

Sie gehört zum harten Kern und ist schon seit vielen, vielen Jahren dabei. Ihre größte Leidenschaft gilt der Malerei. Von ihr stammt auch der Federreiter-Bücherbaum, den sie für das Plakat zu unserer Lesung »Vertauscht« gemalt hat.

Ihr gehört ein traumhafter Garten, mit Sumpfinseln, Schildkröten und seltenen giftigen Pflanzen. Er bietet aber auch idyllische, schattige Rückzugsorte zum Schreiben, Nachdenken und Träumen.

Baum mit fliegenden Büchern Schreibgruppe Federreiter
Bücherbaum Zeichnung von Angelika, Plakat zu unserer öffentlichen Lesung September 2009

Julia

Im Mittelpunkt ihrer Geschichten stehen Schicksale. Sie geht der inneren Stimme  auf den Grund, beobachtet und analysiert, was Menschen bewegt und antreibt.

Diese Leidenschaft hat sie auch zu neuen beruflichen Ufern aufbrechen lassen. Sie hat die Fremdsprachensekretärin an den Nagel gehängt und hilft und unterstützt seit ein paar Jahren Menschen mit psychischen Problemen.

Texte:
Der sprechende Baum, November 2016

Catrin

Catrin ist Ingenieurin, Töpferin, Mutter, Lehrerin und Autorin. Sie spricht 3 Sprachen fließend und ist 14 mal umgezogen.

Aktuell schreibt sie an einer mehrbändigen fantastischen Geschichte in der Drachen und Blutelfen eine Rolle spielen. Um voran zu kommen hat sie sogar ein halbes Jahr Auszeit von ihrem Brotjob genommen und ist uns damit ein Vorbild!

2020 hat sie im Rahmen unserer Schreibgruppe an einer Ausschreibung zum Thema “Corona” teilgenommen und ihr Beitrag ist angenommen worden!! Falls ihr euch für das Buch interessiert:

Die Corona Anthologie
Erscheinungsdatum: 27. Mai 2021
Herausgeber: Cognac und Biscotten
ISBN: 978-3950414394

Besuchte Kurse/Veranstaltungen (unverlangte Werbung):
Das Schreibhandwerk hat sie bei Isa Schikorsky in Köln gelernt.

Susanne

Sie ist ganz neu in unserer Runde und möchte die Arbeit in der Gruppe nutzen, um nicht nur online, sondern auch live und in Echtzeit Feedback zu ihren Texten – Schwerpunkt Kurzgeschichten – zu erhalten.

Ihren Brotjob hat sie ihrer zweiten großen Leidenschaft gewidmet. Sie ist Inhaberin einer Gärtnerei.

Marie & Marion

MerkenNach unserem Aufruf im Sommer diesen Jahres haben wir 5 neue Autorinnen kennenlernen dürfen. Zwei davon haben sich entschieden zu bleiben: Marie & Marion. Ihr werdet bald mehr über sie erfahren!

MerkenMerken