10 Schreibinspirationen, um in den Schreibfluß zu kommen

Wir haben für dich 10 abwechslungsreiche Schreibinspirationen zusammengestellt, die dir dabei helfen sollen, in den Schreibfluß zu kommen. Finde heraus, was es mit dem „Foto seines Lebens“ oder dem „Verschwinden der Braut“ auf sich hat.

Die Instant-Schreibidee

Schreiben soll Spaß machen. Schreiben darf abwechslungsreich sein. Hast du schon einmal daran gedacht, deinen Schreib-Alltag mit Schreibübungen zu würzen?

Du kannst unsere Schreibinspiration als Idee für eine Kurzgeschichte verwenden oder einfach nur, um in den Schreibfluß zu kommen, ehe du dich deinem eigentlichen Schreibprojekt widmest.

In der Schreibgruppe nutzen wir Schreibübungen im Rahmen einer 10-Minuten Schreibeinheit als Einstimmung auf das Schreiben. Dadurch sind über die Jahre viele kurze faszinierende Geschichten entstanden.

Gesammelt in einem Extra-Heft kannst du dir so über die Zeit deine eigene Story-Sammlung aufbauen. Und wer weiß, vielleicht kommt dir beim Schreiben auch die eine oder andere neue Inspiration?

Schreibinspiration Nr. 1 – Das Foto

Sieh dir das Gesicht des Fotografen genau an. Er freut sich diebisch. Warum? Was für ein toller Fang ist ihm in Netz gegangen? Finde es in 10 Minuten Schreibzeit heraus.

Die Braut aus der Überschrift haben wir aus der Übung Nr. 10 hinzugedichtet. Dir steht es natürlich frei, ein ganz anderes Motiv zu wählen!

Schreibübung Federreiter Nr. 1 Foto seines Lebens

Schreibinspiration Nr. 2 – Verrückt

Zugegeben, diese Übung ist nicht ganz einfach. Deine Hauptfigur geht ihrem Alltag nach, hat Träume, besteht kleine oder große Abenteuer, aber was macht ihr Spaß?

Wann kann sie mal so richtig abschalten? Lachen oder verrückt sein? An welchen Fäden musst du ziehen, damit sie den Alltag hinter sich lässt und nicht nur sich, sondern auch dich als Autor zum Lachen bringt?

Falls du gerade an keinem Schreibprojekt sitzt, frag dich, was bei dir funktioniert. Wann hast du zuletzt gelacht? Mit wem hast du Spaß oder was müsste passieren, dass sich andere an die Stirn tippen, wenn sie dich sehen?

Verrückter Mann Schreibübung Nr. 2 Federreiter Schreibgruppe: der Held dreht durch

Schreibinspiration Nr. 3 – Donnerstagnachmittag

Hier ist wieder deine Fantasie gefragt. Was ist mit „ihm“ geschehen, dass sich sein Leben an einem Donnerstagnachmittag geändert hat? Hat er jemanden getroffen? Hat er seine Kündigung erhalten? Oder hat er eine wichtige Entscheidung gefällt?

Natürlich kann es trotz des düsteren Bildes auch etwas Positives sein. Er ist Vater geworden! Sein Roman ist bei einem Verlag angenommen worden oder er wandert aus.

Kleiner Tipp! Frag dich, was deinen Weg entscheidend geprägt oder in neue Bahnen gelenkt hat und lass es ihn noch einmal erleben. Künstlerische Freiheit ist natürlich erlaubt 😉

Schreibübung Nr. 3 Donnerstagsnachmittag Federreiter Schreibgruppe

Schreibinspiration Nr. 4 – Anonyme Nachricht

Bei dieser Schreibübung kannst du dich richtig austoben. Es kann und darf spannend, lustig, leidenschaftlich, dramatisch oder sogar gruselig werden.

Vielleicht fällt dir spontan der richtige Ort für ein Treffen ein? Der Ort gibt dir eventuell einen Hinweis darauf, was dort passiert.

Schreibinspiration Nr. 5 – Das falsche Wort

Wer möchte etwas verbergen? Ist es eine Gruppe, eine Familie, eine Einzelperson? Wer ist das Opfer?

Worum geht es bei der Neuigkeit? Ist es eine unliebsame Wahrheit? Ein Geheimnis? Oder ist ein Streit eskaliert mit nicht absehbaren Folgen? Geht es um ein Video, das eine unausgesprochene Fragen beantwortet?

Was verändert sich? Kann die Person, die die Neuigkeit gehört hat, verzeihen oder wird sie sich rächen?

Federreiter Schreibübung Nr. 5

Schreibinspiration Nr. 6 – Telenovela

Eine Telenovela zeichnet sich durch Drama, Tränen, buntes Leben, Liebe aber auch durch eine an Märchen angelehnte Handlung aus. Oft spielen Klassenunterschiede eine Rolle. Zahlreichen Nebenfiguren würzen das Geschehen.

Nach anfänglichem Murren war dies eine der Übungen, die uns als Schreibgruppe am meisten Spaß gemacht hat. Es war erstaunlich, welche Konflikte und Intrigen in Einigen von uns schlummerten. Vielleicht entdeckst du mit dieser Übung auch neue Abgründe in dir!
Lass dich von der bunten Welt verzaubern, werde blumig, übertreibe und intrigiere nach Herzenslust.

Federreiter Schreibübung Nr. 6 Telenovela

 

Schreibinspiration Nr. 7 – Unsichtbar

Du bist es gewohnt, jederzeit in die Handlung eingreifen zu können, wahrgenommen zu werden, zu interagieren. Doch was passiert, wenn du unsichtbar bist? Wie verschaffst du dir Aufmerksamkeit? Was passiert um dich herum?

Stell dir vor, du wirst von einem Moment auf den anderen unsichtbar. Deine Familie sucht dich, du kannst nicht zur Arbeit gehen oder bei einem wichtigen Treffen erscheinen.
Unsichtbar zu werden hat aber auch Vorteile. Welche? Ob deine Figur es planen kann oder ist es spontan geschehen? Was für Auswirkungen hat es (auf den Alltag, die Psyche etc.)?

Federreiter Schreibübung Nr. 7 Unsichtbar

 

Schreibinspiration Nr. 8 – Die Herausforderung

Es gibt viele Arten von Herausforderungen. Nicht alle müssen physischer Natur sein, manchmal reicht eine dunkle U-Bahn-Unterführung, die zu einem unüberwindbaren Hindernis wird.

Wie schaffst du es dein Protagonist oder der Held deiner kurzen Übung die Herausforderung zu meistern? Welche Hilfsmittel werden dazu gebraucht oder gehört dazu „nur“ eine Prise Mut?

Fordere deinen Protagonisten heraus oder beschreibe eine deiner größten Herausforderungen und wie du sie gemeistert hast.

Federreiter Schreibübung Nr. 8 Herausforderung

 

Schreibinspiration Nr. 9 – Geflüchtet

Bei dieser Übung hast du wieder ganz viel Freiraum. Am besten beginnst du mit einer Liste auf der du Ideen zum Thema sammelst. So findest du am besten heraus, ob du einer Situation entfliehen, körperlicher Gewalt entkommen oder sogar aus einem Gefängnis ausbrechen willst .

Auf jeden Fall darf es spannend werden!

Federreiter Schreibübung Nr. 9 Geflüchtet

 

Schreibinspiration Nr. 10 – Die Braut

Bei unserer letzten Übung geht es um eine Braut. Sie ist nicht zum (Hochzeits-) Termin erschienen. Vielleicht hat es sie nie gegeben? Oder sie ist weggelaufen? Oder sie traut sich nicht?

Ob spannend, geheimnisvoll oder romantisch – du findest bestimmt eine gute Antwort darauf!

Federreiter Schreibübung Nr. 10 Wo ist die Braut

 

Wir wünschen dir viel Spaß bei unserer ersten Sammlung mit Schreibinspirationen. Wir hoffen, sie gefallen dir und es sind ein paar Ideen dabei, die dich zum „Weiterspinnen“ verleiten!!

Auch wenn wir neugierig sind, wie du unsere Ideen umsetzt, Schreibübungen sind in erste Linie für dich gedacht. Sie sollen dir eine Idee liefern, damit du gleich losschreiben kannst und dein Schreibrepertoire erweiterst.

Aber wenn du eine gute Idee hast – her damit!

Teil 2 unserer Schreibübungen ist inzwischen auch erschienen. Du findest ihn unter dem Titel: 10 Schreibideen für zwischendurch.

Bildnachweis:
Schreibinspiration 1, 3-10: Pixabay
Schreibinspiration 2: Gratisography
Blogbild – Photo by Helena Yankovska on Unsplash

10 Schreibübungen für Autoren Teil 1 Schreibgruppe Federreiter

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.